Bislang beplanter Standort in der St. Goarshausener Forstbachstraße.

16.09.2018 / Kommunales

Standortbetrachtung für Feuerwehrneubau in St. Goarshausen muss in nächste Runde

Der Landesrechnungshof hat vor wenigen Wochen den Förderantrag der VG-Verwaltung für das geplante Feuerwehrgebäude in St. Goarshausen geprüft. Nach der in Augenscheinnahme in der Forstbachstraße mit Vertretern des Rechnungshofes, der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion und des Innenministeriums kamen alle nun aus wirtschaftlichen und feuerwehreinsatztechnischen Gründen zur Entscheidung, das Vorhaben in der Forstbachstraße zu stoppen und anstelle dessen mittels Machbarkeitsstudie erneut auf die Suche nach einem Alternativstandort zu gehen. "Dass die Feuerwehr St. Goarshausen eine neue Unterkunft braucht, ist unbestritten. Ärgerlich ist jedoch, wie viele Jahre bereits ins Land gegangen sind, ohne dass man einen entscheidenden Schritt weiter ist und dass nun weitere Zeit ins Land gehen wird, bevor der Neubau begonnen werden kann. Die Feuerwehr kann das völlig zu Recht bald nicht mehr nachvollziehen, zumal es im alten Gerätehaus unter anderem Schimmelbefall gibt", erklärt SPD-Fraktionsvorsitzender Mike Weiland nach Gesprächen mit Verwaltung, anderen politischen Fraktionen und Vertretern der Feuerwehr.

Kostenexplosion bereits in der Planung

 
Norbert Neuser (rechts) mit Aktiven der SPD Loreley

28.03.2018 / Europa

Dialog mit MdEP Norbert Neuser

Theresa Lambrich, Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbands Loreley und Eckhart Lenz von SPD-Ortsverein Bornich-Reichenberg-Reitzenhain begrüßten die interessierten Besucher, die sich zum Dialog mit dem Europaabgeordneten Norbert Neuser (SPD) im Winzerkeller der Winzergenossenschaft Loreley in Bornich eingefunden hatten.

 

13.03.2018 / Bundespolitik

60 Minuten mit Detlev Pilger: „Wir machen Politik für die Menschen!“

„Wir machen Politik für die Menschen!“, stellt Detlev Pilger gleich zu Beginn des Dialogs fest. „Darum ist es wichtig, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und ihre Anliegen zu erfahren.“ Im Rahmen des neuen Formats der SPD Rhein-Lahn „60 Minuten mit …“ diskutiert jeweils ein Fachrreferent mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern über ein spezielles Thema.

 

06.03.2018 / Bundespolitik

66% Ja-Stimmen – ein Auftrag für die nächsten vier Jahre

"Unsere Mitglieder haben geurteilt, und zwar für eine Große Koalition. Unabhängig von persönlichen Meinungen werden wir als Gemeindeverband diese Mehrheitsentscheidung mittragen, denn sie ist in einem beispiellosen basisdemokratischen entstanden und somit gibt es daran nichts zu rütteln“, erklärt Theresa Lambrich, Vorsitzende des SPD-Gemeindeverbands Loreley.

 
Vorbereitungsteam (von links nach rechts) Markus Arenz, Dieter Roß, Theresa Lambrich, Martin Hallas, Joachim Hewel

28.02.2018 / Kommunales

Aktiv gestalten!

"Wir brauchen ein Leitbild als Entwicklungsperspektive!", stellte im Herbst 2017 die Delegiertenversammlung der SPD-Loreley fest.