27.03.2019 / Kommunales

60 Minuten SPD

 

22.02.2019 / Kommunales

Mittelrheintal vom Lärm entlasten – Alternative Güterverkehrsstrecke und Lärmschutzmaßnahmen realisieren

Am Rande der Landtagssitzung trafen sich Mitglieder der rheinland-pfälzischen Landesregierung um Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Innenminister Roger Lewentz (beide SPD), Verkehrsminister Dr. Volker Wissing (FDP) und Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) und der Regierungsfraktionen, wie beispielsweise der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Alexander Schweitzer zum Gespräch mit Vertretern der örtlichen Politik und der im Mittelrheintal agierenden Bürgerinitiativen gegen den Bahnlärm. Unter ihnen waren unter anderem auch SPD-Kreisvorsitzender und Fraktionsvorsitzender im Verbandsgemeinderat Loreley Mike Weiland, Marcel Heilscher (SPD Kamp-Bornhofen) sowie Willi Pusch, der seit Jahren mit seinem Aktiven gegen die Umweltschäden sowie den Bahnlärm und vor allem eine Alternativtrasse für den Güterverkehr im Mittelrheintal kämpft.

 

19.02.2019 / Kommunales

SPD Loreley begrüßt Forderung der SPD Rhein-Lahn auf Verbesserungen im ÖPNV auf der Rheingaulinie

Im Welterbetal darf es keine Zweiklassen-Gesellschaft unter Pendlern geben

Der SPD-Kreisvorsitzende Mike Weiland hat sich jetzt an Geschäftsführer Stephan Pauly vom Verkehrsverbund Rhein-Mosel mit der Bitte gewandt, eine Verbesserung des ÖPNV auf der rechtsrheinischen Rheingaulinie in den späten Abendstunden sowie im länderübergreifenden Tarifsystem zu erzielen. „Wenn wir mehr Menschen dazu bewegen wollen, den ÖPNV zu nutzen, müssen wir ihn auch an einigen Stellen noch entsprechend attraktiver machen und diese Verbesserungen dann auch intensiv bewerben, dass sie sich wirtschaftlich zeigen“, so Mike Weiland gegenüber Stephan Pauly. Die Vorsitzende des SPD Gemeindeverbands Loreley begrüßt Weilands Vorstoß: „Das Problem ist oftmals nicht, dass die Menschen den ÖPNV nicht nutzen möchten, sondern dass es kein entsprechendes Angebot gibt.“

 

17.02.2019 / Kommunales

SPD Dörfertour zu Gast in Osterspai

Im Rahmen der SPD-Dörfertour hat sich der Vorstand des SPD-Gemeindeverbands Loreley vorgenommen, jeden Ort innerhalb der Verbandsgemeinde zu besuchen, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und zu erfahren, „wo der Schuh drückt“. Nachdem die Aktiven um die Gemeindeverbandsvorsitzende Theresa Lambrich und den Vorsitzenden der SPD Rhein-Lahn, Mike Weiland, im Rahmen der Sommertour bereits in Dörscheid, Filsen, St. Goarshausen, Kestert, Lierschied, Auel, Nochern, Bornich, Weisel und Braubach waren, ging es nun mit der malerischen Rheingemeinde Osterspai weiter.

 

30.11.2018 / Aktuell

Rechnungshof legt Schreiben an VG-Verwaltung zum Feuerwehrhaus St. Goarshausen offen - Fragen drängen sich auf

Der Rechnungshof Rheinland-Pfalz (RH) hat drei Schreiben, die zwischenzeitlich an die Verwaltung der Verbandsgemeinde Loreley ergangen waren, und die die Planungen des neuen Feuerwehrgerätehauses St. Goarshausen betreffen, den Parteien im VG-Rat offengelegt. Zudem hat die Behörde kundgetan, dass die Prüfung des Projektes gestoppt wurde, weil die Verbandsgemeindeverwaltung (VGV) bis heute nicht alle geforderten Unterlagen vorgelegt hat.

Bürgermeister Groß (CDU) hatte auf Anfrage der FWG-/FBL-Fraktion die Offenlage zunächst vor Wochen zugesagt, dann aber wieder zurückgenommen, da zunächst ein Dissens über die Ergebnisse eines Ortstermins im Juli zwischen RH und Verwaltung ausgeräumt werden sollte. Bei besagtem Termin war jedoch weder der Bürgermeister anwesend, noch hat er sich durch seine Beigeordneten vertreten lassen; vielmehr erschienen für die VGV zwei Fachbereichsleiter.